Kapaun.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.113/3

Originalrezept:

Der hergerichtete ausgewaschene Kapaun wird inwendig gesalzen und mit Sardellenbutter ausgerieben. Dressirt an den Spieß gesteckt, bratet man ihn bei anfangs gelinder, dann stärkerer Hitze und fleißigem Begießen.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Kapaun.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.113/3,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kapaun (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.