[Kalbsschlegel. Gedünstet mit Rahm.] Oder: [II]

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.109/1h

Originalrezept:

Ein mit Zungen, Sardellen und Beinmark gespickter Schlegel wird mit Zwiebel, gelben Rüben, Limoniesaft und Schalen, 1 Seidel Wein, 1 Seidel Suppe im Rohre gedünstet. Den Saft läßt man kurz eingehen, mischt sauren Rahm und Kapern dazu, nachdem er geseiht ist, und kocht damit den Schlegel auf.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Kalbsschlegel. Gedünstet mit Rahm.] Oder: [II]", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.109/1h,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kalbsschlegel-geduenstet-mit-rahm-oder-ii (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.