[Kalbshirn mit Eyern.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 04, Nr. 03

Originalrezept:

Nim(m) einen Kalbskopff / vnd laß jn sieden / wenn er gesotten ist / so nim(m)das Hirn herauß / vnd rür es mit Eyern ab / hack grüne Kräuter / vnnd thu Ingwer darein / vnd ein wenig Saltz / rürs durcheinander / nim(m) ein Pfan(n)en / thu darein sauber lauterer Butter / mach sie heiß / vnnd thu das Hirn sampt den Eyern hinein / vnnd mach ein Kuchen darauß / so ist es gut zu essen / Du kanst auch wol ein gerürtes darauß mache / als wen(n) du es von lauter Eyern machest auß dem Kalbshirn.

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "[Kalbshirn mit Eyern.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 04, Nr. 03,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kalbshirn-mit-eyern (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.