Kalbſchlegel.

Aus: Die Hausköchin (1867), 10-18

Originalrezept:

Nimm einen ſchönen Kalbſchlegel, waſche ihn rein, ſalze ihn gehörig, gib in die Bratpfanne ein Stück friſcher Butter, lege den Schlegel darein mit der fleiſchigen Seite nach unten und laß ihn in der Röhre langſam braten. Während des Bratens beſtreiche den Schlegel öfters mit Butter, gieße etwas Waſſer darunter und laß ihn unter öfterem Begießen gar braten. Hierauf ſchneide den Schlegel auf zierliche Schnitte, dieſe richte auf eine erwärmte Schüſſel an, begieße ſie mit der Soß und trage ſie auf.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Kalbſchlegel.", in: Die Hausköchin (1867), 10-18,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kalbschlegel (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.