Kaisergerstel oder Consommé.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.057/2

Herkunftsbezeichnung(en): Französisch

Originalrezept:

¾ Seidel kalte, recht kräftige Suppe sprudelt man mit 6 Dottern ab, gibt es in einen Model, siedet es in Dunst und stürzt es. Man zersticht es dann zu kleinen Stücken, und gibt es nebst Semmel in Kräuter‐ oder französische Wurzelsuppe.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Kaisergerstel oder Consommé.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.057/2,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kaisergerstel-oder-consomme (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.