Käß= Suppen / von Parmesan= Käß.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-2 Kap. 5 Nr. 125
Diätetische Verwendung:

Originalrezept:

Käß= Suppen von einem Parmesan= Keß ausgezogen / die fein weiß ist / den Käß mit halb Wasser und halb Erbsbrühe gesotten / hernach durch ein härenes Sieb getrieben / ein wenig Butter / mit wenig Gewürtz darein gelegt / und aufsieden lassen / und über gebähte Semmel angericht; ist gut und lieblich.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Käß= Suppen / von Parmesan= Käß.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-2 Kap. 5 Nr. 125,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kaess-suppen-von-parmesan-kaess (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.