Käß= oder Blumen= Kohl in Oel.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 157

Originalrezept:

AUf diese erst = besagte weise / kan man auch den Käß = Kohl / Carviol oder Blumen = Kohl in Oel zurichten ; wann er nehmlich im Wasser oder Fleischbrüh zu erst abgtesotten / oder abgebrühet ist / seihet man ihn ab / und legt selbigen in einen stollichten Hafen / streuet auch obbemeldete Gewürtz darein / giesset so dann Oel und eine siedende Fleischbrüh dazu / und läst es mit einander sieden / doch darff man der Brüh nicht zu viel daran giessen / damit die Brüh nicht zu dinn / sondern etwas dicklicht werde : Oder man kan auch wohl ein Stäublein Mehl daran brennen.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Käß= oder Blumen= Kohl in Oel.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 157,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kaess-oder-blumen-kohl-in-oel (22.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.