Kälberne Vögel oder Boncons gedämpfft.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 083

Originalrezept:

DIse zu machen / nimm ein kälbernen Schlegel / schneid selben Schnitzlein= weiß / klopffe sie / mit grobem Speck und rohem Schuncken gespickt / bestreue selbe mit ein wenig Petersil und Zwibel / und machs mit Gewürtz und wohlriechenden Kräutern an / rolle sie zusammen / und laß sieden / à la braise, oder gedämpfft / thue die Faisten darvon.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Kälberne Vögel oder Boncons gedämpfft.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 083,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kaelberne-voegel-oder-boncons-gedaempfft (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.