Kälberne Schnitzel mit Parmesan=Käß und Semmel=Schnitten

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 232

Originalrezept:

Nimm einen guten Schlegel, schneide dinne Schnitzeln, klopf es schön breit, gesalzen, mit Mehl bestreuet, und im Schmalz schön gelb gebacken, richte auch klein=gebähte Semmel=Schnitten, bereite es Lag=weis mit denen gebackenen Schnitzeln, und geriebenen Parmesan=Käß auf ein Schüssel, mit gutem Gewürz bestreuet, gieß eine gute Hühner=Suppen daran und laß wohl sieden, daß schön marb wird, wann Zeit ist, gibs auf die Tafel.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Kälberne Schnitzel mit Parmesan=Käß und Semmel=Schnitten", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 232,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kaelberne-schnitzel-mit-parmesankaess-und-semmelschnitten (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.