Kabeljau zustoofen.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 21, Nr. 002

Originalrezept:

Man leget die Stükke in eine Schüßel mit etwas Wasser / und bestreuet sie mit Pfeffer / ganzen Muskatenblumen / Salz und ein wenig gestoßenem Zwiebakk / auch thut man ein gut theil Butter darzu / und gibt ihm ein oder anderthalb Stunden unten und oben Feuer / und wenn er gahr / so leget man eine Zitrone in Scheiben geschnitten darüber / drükket auch von einer Zitrone den Saft darüber / so ist es gut; Auf diese Mannier richtet man auch den Schellfisch zu.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Kabeljau zustoofen.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 21, Nr. 002,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kabeljau-zustoofen (17.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.