Johannß Bierl ein machen

Originalrezept:

Schneitte* erst: die Stingl* mit einen scherl* // (67v) auf 1 lb Johannß* bierl* nimb ½ lb zuckher* / thue den zuckher*, wann er geriben* ist in ein / mösßingene pfann*, mit samt den börl*, nimb ein / wenig wasßer, Stölle es auf ein gluet*, Biß der / Safft* herauß geht, seiche* den safft* herunter, wan / er küel* ist, so gieß* ihn dariber ab, und döckh* / sye zue. /

Anmerkung:

„erst:“: bedeutet ‚erstlich‘. „lb“: Zeichen für Pfund

Übersetzung:

Johannesbeermarmelade (Ribiselmarmelade)

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Johannß Bierl ein machen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 229,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=johannss-bierl-ein-machen (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.