Item Turtten zumachen von / Weinpör. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 195

Originalrezept:

Khlaub die Weinpör schön, d(a)s nit stingl darin / sein, legs in ain taig, nimb ain wenig buter, / lints gewürz zugger, d(a)s ½. stunt bach: Salz / nit. /

Anmerkung:

Da „Weinpor“ synonym für Weintrauben wie auch Rosinen steht, ist eine definitive Zuordnung oft schwierig. Hier scheint es sich um die frischen Beeren zu handeln, die, von den Blättern und Stielen befreit, den Tartebelag bilden.

Übersetzung:

Weintraubenkuchen

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item Turtten zumachen von / Weinpör. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 195,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-turtten-zumachen-von-weinpoer (07.07.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.