Item Thall Turten zumachen. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 140

Originalrezept:

Nimb deckhl, schneits zu zway stukhen, Nembt / lints gewürz, zugger, geuß ein wenig wein / daran, bachs nit zuhart. /

Anmerkung:

Die Bezeichnung Torte leitet sich ursprünglich von der Bezeichnung für eine Art unter Asche gebackenes Brot bzw. Kuchen ab (vgl. Adelung „Torte“ Bd. 4, Sp. 633). In den barocken Kochbüchern werden die Torten oftmals mit Tartes gleichgesetzt und gleichen in ihrer Form auch eher der heutigen Vorstellung von Tartes.

Der Inhalt der Tartefülle in diesem Rezept ist nicht eindeutig bestimmbar. Unter Nr. 215 findet sich allerdings eine Datteltarte mit gleichem Inhalt, jedoch anderer Schreibweise.

Übersetzung:

Datteltarte

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item Thall Turten zumachen. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 140,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-thall-turten-zumachen (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.