Item mehr Poßtetten einzumachen. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 231

Originalrezept:

Marckh von Eyßpainen, wasch auß lablen / wasser, schneit .2. Öpfl klain gewürflet, / nimb Roßenwasser, Weinpör, zugger, / lints gewürz, Salz nit. /

Anmerkung:

Ein Hauptbestandteil dieser Pastete ist Knochenmark vom Eisbein (der Schweinshaxe). Für Marktorten – Gerichte, die sehr häufig in den historischen Kochbüchern auftauchen – wird für gewöhnlich Rindermark verwendet.

Übersetzung:

Pasteten

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item mehr Poßtetten einzumachen. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 231,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-mehr-posstetten-einzumachen (04.07.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.