Item mehr ain Bachens zumachen. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 044

Originalrezept:

Nimb ain guets Semel Meell, vnnd etlich ayr, / biß der taig woll dün wiert, laß in Salzen, / Nimb ain löfl Millich darein, mach den taig / fein, darnach gilbs. /

Anmerkung:

Für diese Mehlspeisvariante wird der Teig mit Milch angemacht. Mit „darnach gilbs“ wird wieder auf die Zubereitungsart bzw. -dauer verwiesen: Betrachtet man die vorherigen Rezepte, so wird der Teig sicherlich wieder in Schmalz hellbraun herausgebacken (ähnlich wie Gebackene Mäuse – allerdings fehlt auch hier die explizite Angabe eines Backtriebmittels).

Übersetzung:

Gebackenes

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item mehr ain Bachens zumachen. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 044,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-mehr-ain-bachens-zumachen (04.07.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.