Item Haußen Poßtetten zumachen. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 227

Originalrezept:

Nimb schmalz, lemony, Mußcatblie, Imber, Pfeff(er), / lints gewürz, ganze Nägl, laß .4 stunt bachen. // (71v)

Anmerkung:

Neben der weitverbreiteten Verwendung der Luftblase des Hausen als Geliermittel (Details siehe Anmerkung zu Rezept Nr. 58) wird auch der Fisch an sich verarbeitet. Die Hausen, oder Beluga-Störe, gehören zu den größten Knochenfischen und waren in der Frühen Neuzeit neben den angrenzenden Strömen des Kaspischen wie auch Schwarzen Meeres noch bis in die Poebene verbreitet. Aufgrund von Überfischung sowie Verlust der Laichgründe ist die Art heute vom Aussterben bedroht.

Übersetzung:

Hausenpastete

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item Haußen Poßtetten zumachen. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 227,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-haussen-posstetten-zumachen (16.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.