Item Haußen in khnoblach einzumach= / =en: /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 175

Herkunftsbezeichnung(en): Spanisch

Originalrezept:

Stosß den Khnoblach klain, Nimb Essich vnd / Spännischen wollgemueth, leg den Haußen / darein, Salz in ain wennig, laß in v̈ber / Nacht darein ligen. /

Anmerkung:

Hier wird der Hausen nicht nur wegen seiner Luftblase verwendet, sondern der ganze Fisch verarbeitet. Beschrieben wird eine Beize in der der Fisch über Nacht eingelegt werden soll.

Der Wohlgemut ist eine der einzigen Erwähnungen von Oregano in allen bisher aufgearbeiteten barocken Rezepten. Die Namensergänzung mit „spanisch“ ist eine Bestätigung des häufigeren Gebrauchs im Mittelmeerraum. In nördlicheren Regionen Europas wird er seltener verwendet und sein Einsatz beschränkt sich fast ausschließlich auf medizinische Anwendungen.

Übersetzung:

Hausen mit Knoblauch

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item Haußen in khnoblach einzumach= / =en: /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 175,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-haussen-in-khnoblach-einzumachen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.