Item Haiß Khütten Postetten zumachen. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 230

Originalrezept:

bor d(a)s herz herauß, vnd legs in die Posteten, / nimb d(a)s March von Eyßpain, wasch auß in / ain lablen wasser, Salz d(a)s march ain wenig, / legs in die außgebratne Khüten, Nimb zugger, / weinbör, lints gewürz, Salz nit. // (72r)

Anmerkung:

Neben dem Verweis, dass diese Quittenpastete heiß serviert werden soll (im Unterschied zur vorangegangenen Variante in Nr. 229), sticht auch noch eine zusätzliche Zutat hervor: das Mark vom Eisbein (der Schweinshaxe).

Übersetzung:

Heiße Quittenpastete

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item Haiß Khütten Postetten zumachen. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 230,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-haiss-khuetten-postetten-zumachen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.