Item geselchte Fisch einzumachen.

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 240

Originalrezept:

Ferchen / oder andere fisch in buter. Hackh Petersill / vnnd zwifl durcheinand(er), nimb Mußcat= / =blie, vnd Imber, Pfeffer, Petersillwurze(n), / schneit die fein klain, nimb Arbes brüe vnd / etlich buter, sints sichert gesalzen, so seut / ain wasser od(er) zway daruon so duß ein= / =machst. /

Anmerkung:

Selchen, als Bezeichnung für das Räuchern von Lebensmitteln, ist ein Begriff aus dem bayrisch-österreichischen Raum.

Übersetzung:

Geselchte Seeforelle

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item geselchte Fisch einzumachen.", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 240,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-geselchte-fisch-einzumachen (16.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.