Item ein Bratten einzumachen in / khnobloch. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 045

Originalrezept:

Nembt Capstraun, Rechschlegl, stoß den Knoblach in einen Mörßer, nembt Esßig / daran, vnnd legt die Knoblach darein, last / v̈bernacht ligen, zu Morgenst stökht in an / spiß, begiest in solanng mit der Supn, darin / er gelegen ist, biß er genueg hat, versalz / In nit. /

Anmerkung:

Hier wird eine Knoblauch-Beize für Hammel bzw. Rehschlegel beschrieben. Es ist anzunehmen, dass neben Essig und Knoblauch auch noch weitere Gewürze bzw. zumindest Salz eingesetzt wurde(n). Nachdem das Fleisch über Nacht eingelegt wird, kann die Sur auch zum Übergießen des Fleisches während des Bratens verwendet werden.

Übersetzung:

Braten in Knoblauchbeize

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item ein Bratten einzumachen in / khnobloch. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 045,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-ein-bratten-einzumachen-in-khnobloch (05.07.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.