Item ain Bürn Füll zumachen. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 167

Originalrezept:

Nimb guet Pegel biern, oder lennz biern, / schell sie, thue die Khern daruon, Seuts in / Wein, d(a)s waich werden, vnd stosß darnach / in ainen Mörßer, streichs durch ain tuech, / thue Hennig vnd gewürz darein, Seuts in / ainner Pfannen. /

Anmerkung:

Die „Pegel biern“ sollte eigentlich Regelbirne heißen. Dies ist eine alte Birnensorte, auch bekannt u. a. unter Winter-gute-Christbirne bzw. bon-chrétien d’hiver.

Dieses und ein weiteres Birnenrezept (Nr. 194) sind die einzigen Gerichte in dieser Handschrift, die definitiv mit Honig gesüßt werden und den Honig nicht nur als Ersatzsüßungsmittel angeben (Rezepte Nr. 228 und 229).

Übersetzung:

Birnenfülle

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Item ain Bürn Füll zumachen. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 167,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=item-ain-buern-fuell-zumachen (21.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.