Hüner oder Capaunen mit grünen Agrest / oder Frauenbeerlein / auch mit grünen Schoten zukochen.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 42

Originalrezept:

Mache die Hüner rein / setze sie in reinem Wasser zu / wie son= sten / und salze es / wenn sie bald gesotten sind / so thue die Brüe zum theil davon / und thue ein gut theil Beerlein / oder Schoten= Erbse(n) daran / welches dir beliebet: du kanst auch Rindfleisch= Fett / oder in Mangel dessen ein stükklein Butter daran legen / darnach man es [S. 203] gern feist haben will / würze es nur ein wenig mit Ingwer und Pfeffer / laß es also miteinander ein wenig sieden / so ist es recht.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Hüner oder Capaunen mit grünen Agrest / oder Frauenbeerlein / auch mit grünen Schoten zukochen.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 42,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=huener-oder-capaunen-mit-gruenen-agrest-oder-frauenbeerlein-auch-mit-gruenen-schoten-zukochen (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.