Hüner mit Morcheln.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 03

Originalrezept:

Saubert die Hüner / und kochet sie im Wasser meist gahr / denn thut Morcheln darzu. Es ist gleich viel / sie seyen frisch / oder alt / sie müssen aber wol gewaschen werden / thut Butter / ferner Zitronen / Muskatenblumen und etwas geriebene Semmel daran / und lasset es durchkochen / so ist es fertig.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Hüner mit Morcheln.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 03,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=huener-mit-morcheln (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.