Hühner mit Trüffeln.

Aus: Die Hausköchin (1867), 06-11

Originalrezept:

Brate einen Kapauner oder Hühner; dann ſchäle die Trüffeln, ſchneide ſie auf Scheiben, koche ſie in ſüßem Schmetten und ſeihe ſie ab; in den Schmetten gib gelblich geröſtete geriebene Semmel, gieße dazu ein bischen Rindſuppe und laß es aufkochen; nun lege die gebratenen Hühner auf ein Reindel, ſeihe die Soß durch ein Haarſieb darauf, würze es mit Muskatenblüthe und laß es nicht mehr viel kochen, ſonſt rinnt die Soß zuſammen. Es iſt immer beſſer, wenn man den Schmetten früher aufkochen läßt, ehe man die Trüffeln darein gibt, denn es gerinnt gerne. Die Trüffeln kann man kleingehackt in die Soß geben.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Hühner mit Trüffeln.", in: Die Hausköchin (1867), 06-11,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=huehner-mit-trueffeln (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.