Hopffen warm zu kochen.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 146

Originalrezept:

NEhmet den Hopffen / schneidet ihn ab / wie den Spargel / siedet selbigen in einem Wasser ein wenig ab ; giesset in einem stollichten Häfelein eine Fleischbrüh daran / würtzets mit Pfeffer und Muscatnuß / lassets ein wenig aufsieden / und wann ihr es schier anrichten wollet / werfft ein gut Stück Butter darein.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Hopffen warm zu kochen.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 146,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hopffen-warm-zu-kochen (20.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.