Höchten in einen Kren

Originalrezept:

Wan der höchten* blau abgesotten* ist, so seich* ihm ab, / lege* ihn auf ein schüsßel*, thue den klein gehackten* kren* // (77v) in ein sauberes höferl*, gieß* ein Brihe* dran, / und ein wenig wein, Loß ein wenig sieden*, / und schitte* es alßdan warmer* an den fisch, / nimb auch Imber* Stup* darzue, ist guet. /

Übersetzung:

Hecht blau in Krensauce

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Höchten in einen Kren", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 263,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hoechten-in-einen-kren (21.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.