Hobl schaitten zu machen

Originalrezept:

Nim ein mandl* Stosße* sye Clein, nimb ein schenen / weisßen zuckher*, Stosße* ihn auch, nimb ain ganzes / ayr* drunter, rihrs* auf einer seithen* ab, schneide* / Langlete* schnizl*, Streiche* die mandl* darauf, / wickhle es auf ein holz, drickhers* in offen* oder auf  in / den rohr, fein khiel*, ist guet. /

Anmerkung:

„oder auf in / den“: „in“ wurde nachträglich eingefügt.

Übersetzung:

Hobelscheitten (Mandelkekse)

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Hobl schaitten zu machen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 224,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hobl-schaitten-zu-machen (16.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.