Hirschleber zu braten.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 01, Nr. 08

Originalrezept:

Wenn sie sper ist / so schneidt sie breit / leg sie in süsse Milch / vnd laß weichen ein stundt oder zwo / so laufft sie fein auff / sonderlich wenn man die Leber also warm auß dem Hirsch nimpt. Wenn du sie braten wilt / so mach den Roßt warm / nimm die Leber auß der Milch / besträw sie mit Pfeffer / vnd saltz auff beyden seiten / setz auff frische Kolen / vnn brats geschwindt hinweg / begeuß sie mit heissem Speck / Wenn du sie wilt anrichten / so besträw sie mit Saltz vnn Pfeffer / laß flugs auff ein Tisch tragen / weil sie noch warm ist / denn wenns kalt ist / ist sie nicht viel werdt. Du kanst sie auch eyndämpffen mit Zwibeln.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Hirschleber zu braten.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 01, Nr. 08,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hirschleber-zu-braten (20.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.