Hirn von Schaafen / mit Lemoni= Schelffen und Wein gesäuert.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 006

Originalrezept:

LAß das Hirn in gesaltzenem Wasser anlauffen und verfäumen / dann legs Stücklein= weiß in ein Reinlein / mit Lemoni= Schelffen / Wein / Fleischbrühe / Gewürtz und Butter / brenns mit Meel / oder Semmel= Bröslein / liecht= gelb ein / mit einer kurtzen Brühe.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Hirn von Schaafen / mit Lemoni= Schelffen und Wein gesäuert.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 006,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hirn-von-schaafen-mit-lemoni-schelffen-und-wein-gesaeuert (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.