Hiener in schwarze Prie ein zumachen

Originalrezept:

Nimb die gebuzte* hienner, ybersiede* sie in der / fleisch* Suppen thues heraus zertheils, thues herauß / in ein Rein*, vnd thues mit Putter* einprenen*, / zwifl* ganz khlein geschnitten*, vnd laß ihm ganz / Braun werden, alsdan schitte* ein gläsl Roden / wein darauf, thue .2. lemany* plätl* drein // (14v) Ein Stickhl* ganzen zimmet*, Nägl*, vnd Pfeffer, / Musgaten*, siede* auch ein handtuoll* schwarze / kherschen*, oder Weixl*, in der Fleischprie*, vnd / dreibs* durch ein härnes* Sib*, thue die Suppen / auch darauf, laß also khochen, daß fein dickh* / ist, khanst auch khleine Weinpierl* darein nemben, / sie werden guett. /

Übersetzung:

Hühner in schwarzer Sauce

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Hiener in schwarze Prie ein zumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 043,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hiener-in-schwarze-prie-ein-zumachen (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.