Henne und Kapaun mit Eiersauce.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.128/3

Originalrezept:

Die Henne wird mit Wurzeln und Suppe gedünstet, bis sie recht mürbe ist. Dann gibt man 2 Sardellen, 2 hartgesottene Dotter und einige gebackene Semmelstücke gestoßen zu dem Safte, nachdem man das Huhn herausgenommen hat. Man läßt es aufkochen, passirt die Sauce und säuert sie mit Limoniesaft.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Henne und Kapaun mit Eiersauce.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.128/3,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=henne-und-kapaun-mit-eiersauce (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.