Hendl Pastedl Zu machen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 290

Originalrezept:

Nimb Ganz Kleine hendl* Puz Sie / wie man Sonsten Die hendl Puzt, // (ve 144) alsdan thue sye abgliten*, vnnd / thues salzen, Vnnd ein Gewierz*, / vnnd thue es Auch in Putter Resten*, / Richts hernach also in Die Wändl*, / also wie Die Fisch Pastödl, Pach* / es auch also, vnnd Giess* oben ein / solches Putter Sipl* Daran, Richts / auf ein schisßl*, vnnd Gibs auf / Die Tafel, also ist es Recht. /

Übersetzung:

Hühnerpastete

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Hendl Pastedl Zu machen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 290,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hendl-pastedl-zu-machen (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.