Hechte / wann sie klein / wie die Aalfisch / oder die Vögel / am Spiß gebraten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 088

Originalrezept:

ES werden die Hechte geschüppt / ausgenommen / und überzwerch zu Stücklein geschnitten / eingesaltzen / gewürtzt / mit Salbey und Lorbeer= Blättlein / gleich wie die Aalfisch / oder die rechte Vögel / an Bratspiß gesteckt / und mit Butter / oder Oel schön herab gebraten / auch / so es beliebt / auf die Letzt mit Butter begossen / mit angemachter geriebner Semmel bestreut / und mit schöner Farb gegeben gleich trucken / mit Lemoni= Safft / oder mit einer sauren Brühe.

NB. Die Hechte können auch mit Semmel / Eyer und Ram mit zertruckten Wachholder= Beern / Zwibel und Gewürtz gefüllt / gebraten / und mit dergleichen durchgetriebnen Brühe gegeben werden.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Hechte / wann sie klein / wie die Aalfisch / oder die Vögel / am Spiß gebraten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 088,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hechte-wann-sie-klein-wie-die-aalfisch-oder-die-voegel-am-spiss-gebraten (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.