Hecht= Presolen / oder Carbonat / auf dem Rost ; oder in dem Ofen / oder mit Butter in einem Geschirr / mit unten und oben gegebener Glut / zu braten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 083

Originalrezept:

DIe Hechten werden geschuppt und ausgenommen / wann sie klein / so werden sie nach der Läng / wann sie aber groß / nach der zwerch / zu Finger= oder Daumen= dicken Schnitzen / oder Stücken geschnitten / eingesaltzen / und eine Weil also ligen lassen / dann durch zerlassenen Butter gezogen / mit angemachten geriebnen Semmel= Brosen bestreut / und auf dem Rost / oder in dem Ofen gebraten ; oder in einer mit Butter bestrichnen Schüssel / mit unten und oben gegebner Glut ; wann sie fertig / gib braunen Butter und Lemoni= Safft / oder ein saure Brühe von Knoblauch / Rosmarin / oder andern / u. daran.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Hecht= Presolen / oder Carbonat / auf dem Rost ; oder in dem Ofen / oder mit Butter in einem Geschirr / mit unten und oben gegebener Glut / zu braten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 083,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hecht-presolen-oder-carbonat-auf-dem-rost-oder-in-dem-ofen-oder-mit-butter-in-einem-geschirr-mit-unten-und-oben-gegebener-glut-zu-braten (17.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.