Hecht= Presolen aus Taig gebachen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 092

Originalrezept:

DErgleichen erstbeschriebene Flecklein werden von Hechten / oder andern grossen Fischen geschnitten / wohl geklopfft / mit Gewürtz / Saltz / Knoblauch / in wenig Eßig gebaitzt ; durch ein Taiglein gezogen / und aus Schmaltz gebachen ; dienet mit ausgebachenen grünen Petersil= Kräutlein und Fröschen zu einer kleinen Speiß / oder die vorbeschriebene gebratne Hecht= Rollen / mit disen zu regalieren.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Hecht= Presolen aus Taig gebachen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 092,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hecht-presolen-aus-taig-gebachen (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.