[Hecht in einer braunen Brüh gekocht.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 06

Originalrezept:

Nim ein Hecht / vnd schindt jn fein weiß / thu jn auff / vnd wasch jhn auß / leg jn auff ein Bret / vnd saltz jn eyn / schneidt Zwibeln klein / vnnd setz sie mit Wasser auff / vnnd laß sie sieden. Wasch den Hecht sauber auß / vnnd schneidt jhn zu stücken / leg jhn in die Brüh / vnnd laß jhn darmit sieden / wenn er halb gesotten / so würtz jn ab mit gestossenem Pfeffer / vnd thu vngeschmältzte Butter darein / so wirt es gut vnd wolgeschmack. Vnnd wenn du es wilt anrichten / so nim gebeht Brot darvnter von einem Weck / thu es in eine Schüssel / vnnd richt den Hecht darauff an / so wirdt es gut vnnd wolgeschmack / istdie Brüh besser als der Hecht. Vnnd man nennet es Hecht in einer braunen Brüh gekocht.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "[Hecht in einer braunen Brüh gekocht.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 06,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hecht-in-einer-braunen-brueh-gekoch (30.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.