Hecht gezopffter in Dardoffeln.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 013

Originalrezept:

DEr Hecht wird gesotten / gezopfft und gewürtzt / wie bißhero öffters gemeldt; die Dardoffeln aber / sie seyen hernach braun / oder weiß / die werden zu Blättlein geschnitten / mit wenig weiß Meel / auch einem Zwibel mit Näglein besteckt / in Butter herüber geschwungen / und weilen das Meel noch weiß / wenig Wein und Erbsen= Brühe / auch mehr frischer Butter / sammt dem gezupfften Hecht darein gethan / im Casserol auf der Glut noch etlichmal herüber geschwungen / und warm angericht; also kan es mit Ram auch geschehen.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Hecht gezopffter in Dardoffeln.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 013,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hecht-gezopffter-in-dardoffeln (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.