Hecht= Gehäck / in einer gefüllten Fridada.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 109

Originalrezept:

MAche einen grossen Eyer= Fleck / oder Fridada , in einer breiten Pfannen / mit Schmaltz / oder Butter / aber nicht zu dick ; wann er fertig / so streiche / oder theile das zugerichte Hecht= oder Fisch= Gehäck etwas trucken darauf / übergieß wieder mit den abgeschlagenen Eyern / und gib unten weniger / oben aber mehrer Glut / und wann es zu trucken / so gib ein wenig Butter / oder Sardellen= Brühe darüber / oder machs in der Dorten= Pfann fertig.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Hecht= Gehäck / in einer gefüllten Fridada.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 109,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hecht-gehaeck-in-einer-gefuellten-fridada (16.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.