Hecht gebachen / in einer Pflaumen= Spendling= oder Zwetschgen= Brühe

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 073

Originalrezept:

RIchte den gebachenen Hecht Stuckweiß in die Schüssel ; laß in einem Casserol gescheelte / oder auch ungescheelte Pflaumen / Fordäschen / Spendling / oder Zwetschgen / mit Wein / Wasser / Lemoni= Schelffen / Zimmet / Nägelein / und wohl Zucker sieden / treibs durch / und gibs über den angerichten Bachfisch / laß kurtz aufkochen / und gibs mit Zucker / oder mit Zimmet und Zucker / in Butter= geröste Semmel= Brosen.

Fordäschen / Spendling – Früchte, ähnlich der Pflaumen und Zwetschgen

 

Anmerkung:

Spendling oder Fordäschen dürften ebenso Früchte sein, da sie in unmittelbaren Zusammenhang mit Pflaumen und Zwetschgen genannt wurden

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Hecht gebachen / in einer Pflaumen= Spendling= oder Zwetschgen= Brühe", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 073,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hecht-gebachen-in-einer-pflaumen-spendling-oder-zwetschgen-bruehe (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.