Hecht / gebachen / Capry / in saurer Oel= Brühe.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 050

Originalrezept:

ER wird mit Wein / oder Eßig / Oel und Zwibel / oder Lemoni / ein wenig gelb eingebrennt / ein Sträußlein Rosmarin / und Lorbeer= Blättlein daran gethan / laß es aufsieden / richt den Hecht auf die Schüssel / und die Brühe darüber ; Lorbeer und Rosmarin thue hernach hinweg / und mit frisch dergleichen regaliert.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Hecht / gebachen / Capry / in saurer Oel= Brühe.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 03 Nr. 050,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hecht-gebachen-capry-in-saurer-oel-bruehe (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.