[Hecht blaw abgeseudt].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 13

Originalrezept:

Seudt den Hecht fein blaw ab / vn laß nicht mehr als nur ein Sudt auffthun / küls darnach auß kaltem Wasser / zeuch die blaw herab / geuß darein eyngebrennt Mehl / frische Meyenbutter / die vngeschmaltzt ist / gantzen Pfeffer / vnd gantz Muscatenblüt / auch geschnittene Pettersilgen Wurtzel / vnd laß miteinander auffsieden / so wirt es gut vnnd wolgeschmack. Vnnd wenn du es schier vom Feuwer wirst herab heben / so wirff kleine wolschmeckende Kräuter darein.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "[Hecht blaw abgeseudt].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 13,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hecht-blaw-abgeseudt (27.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.