[Hecht auff drey manier gekocht].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 37

Originalrezept:

Nem ein Hecht / den du blaw siedest / eynmachst vnnd beckst / Den Kopff seudt blaw ab / vnnd den andern back in Butter / vnnd dieweil du den beckst / so vmbschlag es mit einem nassen Tuch / wenn er geback ist / so thu jn in ein Schüssel in die mitten / geuß ein Pfeffer darüber / der mit Karpffenschweiß gemacht ist. Auff das schwartz stück schneidt fein saur Limonien / vn druck den Safft daraufff / Also hastu ein Hecht / der gantz ist auff drey manier gekocht / er ist blaw / gebraten vnnd gebacken. Du kanst auch wol auff den Schwantz ein gelben Pobrat giessen / mit Pomerantzen oder sauren Limonien.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "[Hecht auff drey manier gekocht].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 37,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hecht-auff-drey-manier-gekocht (22.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.