Haussen in seiner eigenen Brühe / mit Knoblauch

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 01 Nr. 005

Originalrezept:

NImm ein / oder mehr Stuck von einem Haussen / saltz und melbige ihn ein / laß ihn mit Butter / oder Schmaltz in einer Pfannen beyderseits schnell liecht=gelb werden / dann lege ihn mit Gewürtz / Butter / und Eßig / oder Lemoni=Safft /und zerdruckten Knoblauch in ein Rein / oder Casserol / mach das Geschirr zu / laß ihn im Ofen / oder auf der Glut gemach dämpffen / und wann er ferig / so gib ihn mit seiner Brühe.

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "Haussen in seiner eigenen Brühe / mit Knoblauch", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 01 Nr. 005,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=haussen-in-seiner-eigenen-bruehe-mit-knoblauch (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Sabine Schwaiger.