Hausen auf andere Art gebraten.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 141

Originalrezept:

Bereite den Hausen wie den vorigen*, brate ihn auf dem Rost, doch nicht gar ausgebraten, richte ihn in ein Rein, mache eine gute Capri= oder Lemoni=Suppen, gieß sie über den Hausen, laß ihn aufsieden; alsdann gewürzt, und richte ihn an. Man kann auch ein Pasteten=Suppen darüber machen, er ist gut.

Anmerkung:

*siehe N. 140 Hausen gebraten.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Hausen auf andere Art gebraten.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 141,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hausen-auf-andere-art-gebraten (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.