Haßel= oder Reb= Hünlein in unzeitigen Agres= Stachel= Beer / oder solchen Wein= Trauben.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 027

Originalrezept:

DIse Haßel= oder Reb= Hünlein werden den vorigen gleich eingericht / nur mit disem Unterschied / daß dise Beer gleich anfangs mit gekocht / und hernach wegen der Kern kurz vor dem Anrichten / durch ein Haar= Sieblein getrieben / und hernach etliche andere der säubersten Beerlein wider darein genommen / und dörffen nur ein kleines Südlein thun / alsdann werden sie zierlich angericht / daß die letzten Beerlein noch gantzer seyn / damit man sieht / worvon die Brühe zugericht.

Anmerkung:

Zur Zubereitung der Hühner s. Rezept Nr. 26

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Haßel= oder Reb= Hünlein in unzeitigen Agres= Stachel= Beer / oder solchen Wein= Trauben.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 027,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=hassel-oder-reb-huenlein-in-unzeitigen-agres-stachel-beer-oder-solchen-wein-trauben (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.