Haselhüner / Rebhüner / oder ander Feder=Wilpret zubraten.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Nr. 041

Originalrezept:

Rupfe oder pflükke das Feder-Wilpret rein / darnach lege sie in heiße Asche / oder warm Wasser / so lauffen sie fein auf / oder füllen inwendig ein stükklein Butter mit Ingwer / Pfeffer / und mit gehakten Kräutern vermischt / und brate es langsam.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Haselhüner / Rebhüner / oder ander Feder=Wilpret zubraten.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Nr. 041,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=haselhuener-rebhuener-oder-ander-federwilpret-zubraten (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.