Haselhühner.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.115/3

Originalrezept:

Werden gespickt, nur alte in eine Beitze Nr. I. gegeben und nach ein paar Tagen mit Butter und Rahm begossen, gebraten. In die Pfanne gibt man etwas von der Beitze.

Anmerkung:

siehe S.019/6a: Beitze. Nr. I

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Haselhühner.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.115/3,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=haselhuehner (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.