Halß= Fleisch oder Bug von Ochsen / besser gesotten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 063

Originalrezept:

HAcke dises Fleisch zu Stucken / wasche und setze es zu im Wasser / wann es verfäumt / so wirff gehöriges Saltz darein / und laß es etwas kurz einsieden / dann wirff weisse Ruben in Scheiben oder Stücker zerschnitten / mit gehackten Petersil= Kräutlein / sammt einem Brocken Speck mit Nägelein besteckt darein / laß mit einander gar sieden / so wird es gut / und hat man Suppen / Fleisch und Gemüs beysammen; also auch mit Pastinacker= Petersil= gelben oder weissen Ruben / und andern Wurzeln.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Halß= Fleisch oder Bug von Ochsen / besser gesotten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 063,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=halss-fleisch-oder-bug-von-ochsen-besser-gesotten (27.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.