[Halbmonde von Bröselteig.] Oder:

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.242/2b

Originalrezept:

Man mischt 6 Loth Zucker, 6 Loth Mehl, 3 Loth zerlassene Butter, 3 Dotter, 1 ½ Klar, und beliebigen Geruch, streicht es auf das Blech und bäckt es. Wenn man es zu Halbmonden ausgestochen hat, überstreicht man sie mit fester Marillensalse, und überzieht diese mit durchsichtigem Eis.
Oder: Man füllt sie mit Salse zusammen und überstreicht sie mit Punscheis.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Halbmonde von Bröselteig.] Oder:", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.242/2b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=halbmonde-von-broeselteig-oder-i (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.