Häring wie Sardellen.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 19, Abschnitt Ia, Nr. 007

Originalrezept:

Wässere den Häring eine Nacht / ziehe ihm die Haut ab / reiß ihn entzwei / schneide ihn in lange dünne Streifen / wie Sardellen / lege sie in die Schüßel / gib Wein=Eßig / Oel / Pfeffer und klein geschnittene Zitronenschaalen darüber.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Häring wie Sardellen.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 19, Abschnitt Ia, Nr. 007,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=haering-wie-sardellen (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.